+++ WICHTIG: Einstellung des Verkaufs an Privatpersonen ausserhalb Deutschlands HIER WEITERLESEN +++

Capirotada mit Rhabarber und Cajeta (Karamell aus Ziegenmilch) -Soße

Capirotada ist ein Dessert basierend auf geröstetem Brot mit Früchten und Nüssen. Es gibt viele regionale Variationen, aber die typischen Zutaten dafür sind Rosinen, Nüsse, Bananen und Guaven. Die Mischung wird in Zuckerrohr-Sirup getaucht. Käse wird vor dem Servieren darüber gestreut. Capirotada wird traditionell während der Fastenzeit und der Karwoche gegessen. Unsere liebe Freundin Karo von @bakdandraw hat das Rezept für uns neu interpretiert, indem sie den Zuckerrohrsirup durch Cajeta ersetzt und Rhabarber für eine saisonale Note hinzugefügt hat. Das Ergebnis ist wirklich lecker! Einfach mal ausprobieren.

Zutaten:

1 Baguette in 1,5 cm hohe Scheiben geschnitten (+ Butter optional geröstet in Butter)

2 Bananen, in Scheiben geschnitten 

65g Pekannüsse gehackt und geröstet

80g getrocknete pflaumen gehackt 

200 g Oaxaca-Käse, gerieben

30g Mandelsplitter geröstet

90g Butter (Optional)

 

Für die Sauce aus Cajeta und Rhabarber:

200g Cajeta Quemada, (Karamell aus Ziegenmilch)

150g Wasser

550g Rhabarber, in kleinen Stücken geschnitten

150ml Sahne

frische Vanille al gusto

prise salz

1 TL Zimt

Zubereitung:

1. Die Brotscheiben in Butter goldbraun braten oder im Backofen bei 200° (Ober-/Unterhitze) ohne Fett 6 Minuten rösten. Gegeben falls auf Küchenpapier abtropfen lassen und beiseitestellen.

2. In einem Topf mit Antihaftbeschichtung den Rhabarber mit dem Ziegenmilch-Karamell und 150 ml Wasser ca. 8 Minuten kochen. Sahne, Vanille und Salz einrühren und ca. 2 Minuten weiterkochen lassen, bis die Masse leicht eindickt. Beiseitestellen.

3. Nun eine Schicht Brotscheiben in eine Auflaufform legen, etwas von der Rhabarber-Cajeta-Mischung darüber geben, Banane, Pekannüsse und Trockenpflaumen hinzufügen und so fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit geriebenem Käse, etwas mehr Banane, Pekannüssen und Trockenpflaumen garnieren.

4. mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen (180°C Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten backen. Alufolie entfernen und bei 200°C ca. 10 min fertig backen.

5. Vor dem Servieren 30 Minuten ruhen lassen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel

ausreichende Stückzahl
8,20 € *
0.66 kg (12,42 € / 1 kg)

ausreichende Stückzahl
11,80 € *
0.5 kg (23,60 € / 1 kg)