+++ WICHTIG: Einstellung des Verkaufs an Privatpersonen ausserhalb Deutschlands HIER WEITERLESEN +++

Chiles en Nogada Soufflé

Am 15. und 16. September feiert Mexiko seinen Unabhängigkeitstag, der eines der wichtigsten Feste des Landes ist. Eines der traditionellsten Gerichte, das während dieser Feierlichkeiten gegessen wird, ist Chiles en Nogada. Diese gefüllten Poblano-Chilischoten, die mit einer Walnusssauce überzogen und mit roten Granatapfelkernen und gehackter Petersilie garniert sind, sind ein Nationalsymbol, denn sie tragen die Farben der mexikanischen Flagge. Die Zubereitung von Chiles en Nogada ist ein sehr aufwändiger Prozess. Damit auch Sie in den Genuss dieses köstlichen Gerichts kommen, haben wir ein vereinfachtes Rezept für ein Chile en Nogada-Soufflé vorbereitet. Wir hoffen, es schmeckt Ihnen, es ist die Mühe wert!

Zutaten:

Ergibt 6 individuelle Förmchen oder ein mittleres Auflaufform

Zutaten:

Für das Soufflé:

50gr Butter

50gr Mehl

400ml frische Milch

2 Gläser á 400 g Poblano Chiles in Streifen

4 Eier (Eigelb und Eiweiß getrennt)

 

Für die Füllung:

100g Zwiebel, fein gehackt

2 Knoblauchzehen

400g Rinderhackfleisch

400g Schweinehackfleisch

120g Nopal Dulce (kandierte Kaktusstreifen), in Würfel geschnitten (optional)

50g Rosinen

100g Mandeln, geschält, geröstet und gehackt

200g Pfirsich, gewürfelt

200g Birne, geschält und gewürfelt

200g Apfel, geschält und gewürfelt

50g Zucker

5g Zimtpulver

Salz, nach Geschmack

Pfeffer, nach Geschmack

Olivenöl

 

Für die Nogada:

400g Walnüsse, geschält

100g Mandeln, geschält

150g Frischkäse

60g Ziegenkäse (Frischkäse kann ersetzt werden)

80g Zucker

150ml Sherry

Muskatnuss nach Geschmack

Milch (bei Bedarf)

 

Zum Servieren:

die Kerne eines roten Granatapfels

20g gehackte Petersilie

Zubereitung:

Bereiten Sie eine weiße Poblano-Sauce zu, indem Sie die Butter in einer Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und das Mehl hinzugeben, nach und nach die 400 ml Milch unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen hinzugeben, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.  Eines der abgetropften Gläser mit Poblano-Chilistreifen hinzufügen und mit einem Pürierstab verarbeiten. Wieder auf den Herd stellen und so lange rühren, bis die Sauce leicht eindickt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Für die Füllung Zwiebel und gehackten Knoblauch in Olivenöl anbraten. Rind- und Schweinefleisch hinzufügen und 15 Minuten kochen lassen. Mandeln, Sultaninen und kandierte Kaktus hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Schließlich den Sherry und das Obst (Pfirsiche, Birnen und Äpfel) hinzufügen und weitere 10 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

 Für die Nogada (Walnusssoße)

Alle Zutaten zu einer leicht dickflüssigen Konsistenz pürieren. Bei Bedarf etwas Milch hinzufügen, um die Masse besser zu vermengen. Nachwürzen und beiseite stellen.

Besonders wichtig: Damit sich die Haut der Walnüsse leicht entfernen lässt und die Nogada nicht vergraut, empfiehlt es sich, die Walnüsse und die geschälten Mandeln vor der Zubereitung des Rezepts etwa 6 Stunden in einer Tasse Milch einzuweichen.

Das Soufflé zusammensetzen:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Das Eigelb mit der weißen Poblano-Sauce mischen und beiseite stellen. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Poblano-Sauce heben.

Das zweite Glas Poblano-Chilistreifen abtropfen lassen. Die Auflaufförmchen einfetten. Geben Sie nun zwei Esslöffel Rajas und zwei Esslöffel der Fleischfüllung auf den Boden einer Auflaufförmchen und vermischen Sie alles gut. Die Auflaufform zu ¾ mit der Soufflé-Mischung füllen und das Fleisch und Poblano-Chilistreifen vorsichtig unter die Masse heben. Mit den restlichen Förmchen ebenso verfahren.

Im Ofen bei 180 °C 15 bis 25 Minuten backen oder bis die Oberfläche goldbraun ist (in einer großen Auflaufform beträgt die Backzeit 60 bis 65 Minuten).

Wenn das Soufflé aus dem Ofen kommt, etwas von der Nogada auf das Soufflé geben und mit dem Granatapfel und der Petersilie garnieren.

Es ist empfehlenswert, etwas mehr Nogada an den Tisch zu bringen, damit jeder nach seinem Geschmack etwas mehr nachschenken kann.

 Guten Appetit!

Tipp für die Zubereitung von "Rajas en Nogada Express":

Wenn Sie es eilig haben und schnell Rajas en Nogada zubereiten möchten, können Sie ein Hackfleisch mit Früchten Ihrer Wahl zubereiten, es zusammen mit den Poblanostreifen anbraten und schließlich mit der Nogada, Granatapfelkernen und gehackter Petersilie servieren!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel

ausreichende Stückzahl
4,80 € *
0.25 kg (19,20 € / 1 kg)